Metal Gear Solid

Release: 1998
System: Playstation, PC

 

Metal Gear Awesome!

 

Pssssst!!! Immer schön leise... Denn ein falscher Schritt und hunderte Soldaten stürzen sich auf uns! Wir befinden uns in der Welt von Metal Gear Solid, eine der tiefgründigsten und storylastigsten Spielereihen, die es jemals gegeben hat. In einer Zeit, in der es in jedem 3D-Spiel, in welchem man Waffen im Inventar hat, darum ging, alles was sich bewegt zu Klump zu schießen, schlägt Metal Gear Solid eindeutig andere Töne an.

 

Story

Die Story ist eines der Hauptschwerpunkte in Metal Gear Solid. Sehr kurz zusammengefasst wird die Atomwaffenbeseitigungsanlage "Shadow Moses" von Terroristen überfallen, welche damit drohen eine Atombombe zu zünden. Daraufhin wird der Geheimagent Solid Snake (in diesem Fall wir) losgeschickt, um Shadow Moses alleine zu infiltrieren und die Terroristen zu stoppen. Dies ist jeoch nur die Story, die bereits in den ersten 10 Spielminuten erzählt wird. Der Fakt, dass es in MGS gefühlte 2 Stunden Zwischensequenzen gibt, erläutert wohl am besten, wie sehr sich die Story noch vertieft XD

 

Gameplay

Die zentralen Aspekte der "Metal Gear"-Spielreihe sind beobachten, schleichen und verstecken. Wer sich nur ne Waffe schnappt und wild um sich ballert kommt keine hundert Meter weit und genau das macht Metal Gear Solid für mich so anziehend. Die Steuerung selbst geht dabei meist recht geschmeidig von der Hand. Nur ab und an hat man in den härteren Schwierigkeitsgraden Probleme mit der Kamera, da man kein Radar hat und sich daher ständig in der Ego-Perspekive umschauen muss. Leider kann man sich in der Ego-Perspektive weder bewegen, noch schießen. Daher wird man immer ein Bisschen aus dem Spielfluss gerissen, da man ständig anhalten muss, um sich nach Feinden umzuschauen. Jedoch kann dies auch irgendwie sehr fordernd sein XD

 

Grafik & Spielwelt

Die Grafik ist wahrscheinlich aus heutiger Sicht das größte Manko von Metal Gear Solid. Selbst mir, dem sonst jede Art von Pixelgrafik besser als hochauflösende High-End-Grafik gefällt, gefällt die Grafik von MGS nur bedingt. Schöner wärs gewesen, wenn zumindest die Gesichter höher aufgelöst wären und man wenigstens die Augen der Personen erkennen könnte XD Die Spielwelt hingegen gibt keinerlei Anlass zum meckern! Dafür, dass es eigentlich laut Story nur ein großer Anlagenkomplex sein müsste, haben sich die Entwickler wirklich viele Gedanken über die Umgebung gemacht und so z.B. Schneefelder, Stahlschmelzen und sogar eine Wolfshöhle eingebaut.

 

Soundtrack

Der Soundtrack von Metal Gear Solid ist, wie die Story und das gesamte Spiel im Allgemeinen, absolut episch! Hat man dieses Spiel einmal komplett durchgespielt, bleibt nicht nur die Story, sondern auch der Soundtrack für immer im Gehirn abgespeichert. Die Soundtracks der "Metal Gear"-Reihe höre ich, gerade wegen ihrer Eingängigkeit und der Vielfalt der Tracks, von allen Game-Soundtracks eigentlich am häufigsten.

 

Fazit

Metal Gear Solid bzw, die gesamte "Metal Gear"-Saga, ist von allen Videospielen der Welt für mich die epischste! Es gibt keine anderen Videospiele mit so viel Story und so vielen Zwischensequenzen. Und das Schöne ist, dass sie es wirklich geschafft haben im letzten Teil der Saga wirklich die gesamte Story mit (fast) allen Verwinkelungen komplett aufzulösen, sodass es sich wirklich lohnt ganz genau aufzupassen und kein Detail der Story zu verpassen!

Der Beginn einer (beinahe) unendlichen Geschichte! XD