Minecraft

Release: 2009
System: PC

 

Alle meine Pixel...

 

Minecraft ist ein Phänomen, das wohl so gut wie jeden Gamer erreicht haben sollte. Einige Gamer verstehen den ganzen Hype um dieses Spiel nicht, jedoch wird es von den meisten einfach nur geliebt! Ich persönlich gehöre eindeutig zur zweiten Gruppe! :D Auch wenn ich anfangs recht skeptisch gegenüber Minecraft war, so war ich bereits nach kurzer Zeit Feuer und Flamme für das Spiel und die schier unendlichen Möglichkeiten, seine Fantasie dort auszuleben.

 

Story

Story, welche Story? XD Tja nach einer Story sucht man in Minecraft (bis jetzt) vergebens. Man startet als einzelner Mensch mitten im Nirgendwo und versucht anfangs einfach nur zu überleben. Jedoch wird in nahrer Zukunft sicherlich immer mehr Story Einzug in das Spiel finden! So gibt es mittlerweile z.B. schon kleine Dörfer in Minecraft, in denen andere Menschen leben. Jedoch können diese bisher weder sprechen, noch legen sie ein anderes storyrelevantes Verhalten an den Tag XD

 

Gameplay

Hier spielt Minecraft seine größten Stärken aus! Wenn laut Konfuzius der Weg das Ziel ist, so ist in Minecraft das Gameplay die Story! Nach dem Erstellen einer neuen Welt spawn man (zumindest normalerweise XD) mutterseelenallein und mit leerem Inventar mitten im Nirgendwo. Und was dann folgt ist das eigentlich Spiel! Zuerst dreht sich alles ums Überleben und das Ansammeln von Ressourcen. Man schlägt mit der blanken Faust auf Bäume ein und gelangt somit an Holz. Mit diesem Holz kann man sich dann Werkzeug bauen, um damit neue Ressourcen wie Steine abzubauen, um sich wiederrum besseres Werkzeug und allerhand anderen Krimskrams zu bauen. Tagsüber ist das auch alles kein Problem, da hier die einzigen Bewohner der Welt ein paar friedfertige Tiere, wie Kühe und Schafe, sind. Nachts hingegen spawnen überall in der Dunkelheit die fiesesten Gegner! Von Spinnen, über Zombies, bishin zu grünen, säulenähnlichen Wesen, welche Creeper genannt werden und welche sich bei Berührung selbst sprengen. Daher gilt es sich als erstes einen geeigneten Unterschlupf zu bauen! Was meist mit einer simplen Höhle im Boden anfängt, wird jedoch schnell zu seinem imposanten Schloß, mit automatisch hochfahrender Zugbrücke, Burggraben und Pfeil-Selbstschussanlagen. Die Komplexität und Freiheit von Minecraft in Worte fassen zu wollen fällt echt schwer, da man es einfach erleben muss! Nur eines steht fest... wenn du es dir vorstellen kannst, kannst du es auch irgendwie in Minecraft nachbauen!

 

Grafik & Spielwelt

Blöcke, Blöcke, nichts als Blöcke! Die komplette Spielwelt von Minecraft besteht aus Blöcken! Jeder Pixelfreund wird seine wahre Freude daran haben! Ein Baum besteht z.B. aus ein paar senkrecht gestapelten Holzblöcken und hat als Krone ein paar Blätterblöcke. Mit dem richtigen Abbauwerkzeug (z.B. einer Schere für die Blätter) kann man diese Blöcke dann einsammeln und an einer anderen Stelle wieder hinsetzen bzw. weiterverarbeiten. Die Spielwelt an sich besteht aus mehreren sogenannten Biomen, also Vegetationszonen. Vom tiefsten Dschungel, über weite saftige Wiesen bishin zu Wüsten oder Schneewäldern ist alles dabei! Es gibt sogar andere Dimensionen, wie den Nether oder das Ende, welche ihren ganz eigenen Regeln unterliegen.

 

Soundtrack

Das ist eine der wenigen Schwächen von Minecraft! Über den Soundtrack wurde sich (bisher) so gut wie keine Gedanken gemacht. Nur alle paar Minuten tröpfelt mal eine seichte Hintergrundmelodie dahin. Jedoch sind diese Momente zum einen recht selten und zum Anderen nichts, was einem wirklich in Erinnerung bleibt. Die Soundeffekte im Spiel sind hingegen ganz gut gelungen. Wobei auch hier wieder nichts außergewöhnliches dabei ist... außer vielleicht das Quietschen der Ghasts im Nether *Gänsehaut krieg*

 

Fazit

Minecraft ist ein wahres Paradies für Bastler, Perfektionisten und alle, die früher gerne mit Lego gespielt haben! Für mich ist Minecraft der Inbegriff eines Open-World-Sandbox-Games und in dieser Definition wirklich unerreicht. Wenn man möchte, kann man jeden Block in der Spielwelt woanders hintragen und somit sein ganz eigenes Reich nach seinen eigenen Vorstellungen erschaffen. Da Minecraft bis heute noch längst nicht fertig entwickelt ist und von der Community auch fleißig mit Mods und Texture Packs unterstützt wird, hat Minecraft das Potential auch noch jahrelang zu begeistern!